Kontakt

Dach­ausbau – schöner wohnen unterm Dach

Mit einem pro­fessio­nellen Dach­ausbau von Köngeter Malerbetrieb aus Waldenbuch zusätz­lichen Wohn­raum gewinnen und Energie sparen.

Frau am Schreibtisch im Dachgeschoss

Um den Raum unter dem Dach nur als Abstell­kammer zu nutzen, ist er viel zu schade. Dieser un­ge­nutzte Raum bietet Ihnen eine kosten­günstige Aus­bau­reserve, ohne dabei die Grund­stücks­fläche zu belasten. Er eignet sich vor­treff­lich, um Ihren Kindern dort ihr eigenes Reich ein­zu­richten oder um sich den Luxus eines eigenen Arbeits­zimmers zu gönnen. Viel­leicht möchten Sie aber auch eine zusätz­liche Wohnung unter Ihrem Dach ein­richten und den leer­stehen­den Raum gewinn­bringend zu nutzen. Oder Sie möchten Ihre Räume unterm Dach einfach nur moder­ni­sieren und an aktuelle Dämm­standards anpassen, um Energie und Kosten zu sparen. Die Möglich­keiten sind äußerst viel­fältig.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Dachausbau in Trocken­bauweise

Genauso viel­fältig sind die Gestal­tungs­mög­lich­keiten. Mit Wänden in Trocken­bau­weise lässt sich nahezu jede Raum­auf­tei­lung rea­li­sieren, da sie auf­grund ihres geringen Gewichts in der Regel keine sta­tischen Aus­wir­kungen haben. Im Wand­zwischen­raum lassen sich Installa­tions­leitungen verbergen, so dass auf zeit- und kosten­inten­sive Stemm­ar­beiten weitest­gehend verzich­tet werden kann. Außer­dem ermög­lichen die schlanken Konstruk­tionen einen zusätz­lichen Raum­gewinn und er­reichen mit ent­sprechen­dem Kon­struktions­auf­bau beste Schall­dämm­werte. Aber nicht nur für die Beklei­dung der Wände, sondern auch für die Beklei­dung der Dach­schrägen, Stützen, Unterzüge, Installations­leitungen u. v. m. eignen sich Gips­platten hervor­ragend.

Dach­fenster oder Gaube

Dank moderner Wohn­dach­fenster oder des Einbaus von Dach­gauben werden ehe­mals dunkle Dach­kammern zu licht­durch­fluteten Wohn­träumen. Extra­große Fenster oder Dach­fenster mit Zusatz­ele­menten und Über­first­vergla­sung schaffen eine unver­gleich­liche Wohn­atmos­phäre. Gauben sorgen darüber hinaus für mehr Platz und schaffen Abhilfe, wenn die so genannte Kopf­höhe nicht aus­reicht. Von außen betrach­tet präsen­tieren sie sich als ideale Gestal­tungs­elemente, die aus einem lang­weiligen Dach eine attrak­tive Dach­landschaft machen.

Dach dämmen

Eine optimale Dach­däm­mung kombi­niert mit modernen Sonnen­schutz­mög­lich­keiten an den Fenstern ver­hin­dert, dass sich der Raum unterm Dach im Sommer zu stark auf­heizt, was in Dach­geschossen von Alt­bauten das Wohnen häufig un­er­träg­lich macht. Im Winter bleibt es mit gerings­tem Heiz­energie­auf­wand schön warm. Mit einer per­fekten Dämmung ohne Wärme­brücken können Sie also ganz­jährig ange­nehme Raum­tempe­ra­turen genießen und im Winter Heiz­ener­gie sparen.

Vorteile eines Dach­aus­baus:

  • Wohnflächen­gewinn
  • Vergleichsweise günstig, da Grund­stücks­kosten entfallen
  • Zusätzliche Miet­ein­nahmen möglich
  • Energie sparen durch neue Dach­dämmung

Wenn Sie einen profes­sio­nellen Partner für Ihren Dach­ausbau suchen, sprechen Sie uns an! Wir von Köngeter Malerbetrieb aus Waldenbuchblicken auf eine lang­jährige Erfah­rung zurück und unter¬stützen Sie sowohl bei der Planung als auch bei der Aus¬führung!


Dachaus­bau Ideen

Hier zeigen wir Ihnen einige Beispiele, wie Sie Ihren Dach­boden zu neuem Leben erwecken können.

Arbeitszimmer
Schlafzimmer
Wohnzimmer
Wohnzimmer

Umbau­maß­nahmen beim Dach­ausbau

  • Zugang zum Dach­geschoss schaffen (neue Treppe)
  • Wände, alte Böden etc. entfernen
  • Dachstuhl auf Trag­fähigkeit über­prüfen lassen
  • Ggfs. Dach­ein­deckung erneuern
  • Dach dämmen
  • Dachaus­bauten (Gauben) einbauen
  • Dachfenster einbauen oder austauschen
  • Dachfenster einbauen oder austauschen
  • Giebelfenster vorsehen oder bei Bedarf gegen Energie­spar­fenster austauschen
  • Neue Wände einziehen
  • Neue Boden­beläge verlegen
  • Heizung installieren
  • Wasser- und Strom­leitungen verlegen
  • Badezimmer einplanen
  • Bei Bedarf Küche vorsehen
Dachdämmung

Dach dämmen

Trockenestrich

Trockenestrich verlegen

Trockenbau im Dachgeschoss

Dachschrägen bekleiden

Trockenbau verspachteln

Gipsplatten verspachteln


Ist ein Dach­ausbau genehmi­gungs­pflichtig?

Ob ein Dach­aus­bau einer Bau­genehmi­gung bedarf, hängt vom Umfang der Aus­bau­maß­nahmen sowie vom ört­lichen Bebau­ungs­plan ab.

In der Regel ist immer dann eine Bau­ge­nehmi­gung erforder­lich, wenn durch den Dach­aus­bau eine neue Woh­nung ent­steht oder gra­vie­rende Ände­rungen am Dach oder Haus vor­ge­nommen werden sollen. Dies ist der z. B. Fall, wenn eine oder mehrere Dach­gauben vor­ge­sehen sind, die Dach­nei­gung verän­dert werden soll oder das Dach auf­ge­stockt werden soll.

Ratsam ist, sich bereits zu Beginn der Planung beim zu­stän­di­gen Bau­amt zu erkun­digen.

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kostet ein Dach­ausbau?

Um die Frage nach den Kosten beant­worten zu können, muss zunächst der Umfang der er­for­der­lichen Maß­nahmen fest­ge­legt werden.

Sind Dach­ein­deckung und Dach­stuhl noch intakt und können beste­hende Gas-, Wasser- und Strom­anschlüsse weiter­hin genutzt werden, fallen die Kosten für einen Dach­aus­bau natürlich wesent­lich geringer aus, als wenn alles erneuert werden muss.

Geben Sie uns einfach Ihre Eck­daten durch! Wir erstellen Ihnen gern ein indivi­du­elles Angebot.

Sparschwein

Wird ein Dach­ausbau gefördert?

Für ener­ge­tische Sanie­rungen stellen BAFA und KfW Inve­sti­tions­zu­schüsse oder zins­günstige Kredite zur Verfü­gung, die Sie als Bauherr nutzen können. Dadurch soll Ihr Enga­gement, den CO2-Ausstoß zu redu­zieren, ge­fördert werden.


Sie benötigen einen Fach­mann? Dann verein­baren Sie einen Termin mit uns!


Markenhersteller in diesem Bereich

Informieren Sie sich hier über die Produkte folgender Hersteller:

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG